Nutzen

 

Warum ist eine gut strukturierte und organisierte Energiebuchhaltung in Ihrer Gemeinde so wichtig?

Die Energiebuchhaltung ist ein aufschlussreiches Werkzeug, wenn es um effiziente Energienutzung und -einsparungen geht. Durch Auswertung der dokumentierten Daten kann man schnell Einsparungspotentiale erkennen. Diese können sowohl bauliche als auch heizungstechnische Verbesserungsmaßnahmen der Gebäude oder Anlagen umfassen. Längerfristig kann so nicht nur Energie gespart, sondern  auch die Betriebskosten reduziert werden.

 

Vorteile einer gut strukturierten und organisierten Energiebuchhaltung sind:

 

  • Klima- und Umweltschutz: Seien Sie ein Vorbild! Die Energieeinsparungen wirken sich nicht nur positiv auf das Gemeindebudget aus, sondern können auch die Umwelt entlasten.
  • Nutzerverhalten: Die Einführung einer Energiebuchhaltung führt meist bereits nach kurzer Zeit zur Verbesserung des Nutzverhaltens in den Gebäuden. Ein Grund ist die Veranschaulichung der tatsächlich verbrauchten Energie anhand von konkreten Zahlen. Mit der Energiebuchhaltung stärkt man die Energiewertschätzung und das Energiebewusstsein der Benutzer und erzielt somit einen stetig sinkenden Energieverbrauch.
  • Effektivität einer Sanierung der Gebäudehülle und/oder der Heizungsanlage: Eine konsequente Energiebuchhaltung zeigt zu allererst die Einsparungspotentiale eines Gebäudes bzw. einer Anlage auf. Anschließend sollte man sich ein Sanierungskonzept, basierend auf den Kenndaten der Energiebuchhaltung, überlegen. Die Effizienz einer Sanierung kann, anhand der dokumentierten Daten in der Energiebuchhaltung, dargestellt werden.
  • Der Jahres-Energiebericht (Energiebericht Online) zeigt in übersichtlicher Form die Entwicklung des Energieverbrauchs der vergangenen Jahre und dient als Information und Entscheidungshilfe für die gesamten Gemeindvertretung, für die Verwaltung und für allfällige Professionisten.
  • Ein angeschlossenes Benchmarking läßt einfache Vergleich mit gleich oder ähnlich genutzten Gebäuden in anderen Gemeinden.

 

Was kann ich mit der energie-buchhaltung.at machen?

 

Der Button "Erfassung Zählerstände" verlinkt Sie mit der Internet-Plattform "energyControl" und dient zur regelmäßigen Eingabe von Verbrauchswerten (Zählerstände, Tankmengen, sonstige Einheiten). Sie erhalten von Energie Tirol einen Zugang zur Plattform und können dort nach dem einfachen, einmaligen Anlegen von Grunddaten (Objekt, Zähler,..) monatlich bzw. periodisch die Verbräuche eingeben. Ganz einfach lassen sich dort grafische und tabellarische Übersichten und Monatsvergleiche darstellen (Näheres dazu siehe Kurzanleitung energyControl


Der Button "Jahresenergiebericht" verlinkt Sie mit der Internet Plattform "EBO", ein vom Vorarlberger Energieinstitut bereits vor 10 Jahren entwickeltes und in mehr als der Hälfte der Vorarlberger Gemeinden eingeführtes Produkt. Auch dafür erhalten Sie von Energie Tirol eine Zugang um dort auch die entsprechende Grunddaten (Objekte, Bezugsflächen, Heizungssystem, Sonstige Daten für Kennzahlen,…) einzugeben. Durch eine Verknüpfung mit dem "energyControl" werden die dort gesammelten Monatsdaten automatisch in den EBO übertragen und können dort entsprechend bearbeitet und in einem umfangreichen Bericht dargestellt werden (Näheres dazu siehe Kurzanleitung EBO).

Testzugang
Sollten Sie Interesse haben diese beiden Plattformen näher kennen zu lernen so können Sie gerne mit dem Benutzernamen "demo" und dem Passwort "demo" ein wenig darin schmöckern.